Sie sind hier: Home arrow Was ist Klangmassage? arrow Geburtsvorbereitung
23.06.2018 · 04:09  
Geburtsvorbereitung natürlich mit Klang Drucken
Dieses Anwendungsgebiet der Klangmassage wird von mir nicht angeboten.

Von Connie Henning
(Hebamme und Ausbilderin am Peter Hess Institut)

Seit über 20 Jahren arbeite ich als Hebamme. In meinem Beruf habe ich unter anderem die Aufgabe, Frauen beziehungsweise Paare auf die Geburt vorzubereiten. Im Laufe dieser Zeit haben sich für mich die Inhalte einer sinnvollen Geburtsvorbereitung sehr verändert. Während anfangs die Vermittlung von Atemtechniken im Vordergrund stand, ist jetzt zunehmend mehr Körperarbeit in den Mittelpunkt getreten. Mit der Körperarbeit möchte ich den Frauen wieder Zugangswege zu ihrem Körper vermitteln, zu ihrer Selbstwahrnehmung und ihren Instinkten - und somit uraltes, verschüttetes Frauenwissen wieder spürbar werden lassen.

Der Zugang zu sich selbst ist vielen Frauen verloren gegangen in einer durch Leistung und Kopflastigkeit geprägten Zeit. Aus meiner Sicht ist es dringend nötig, dass wir Menschen uns wieder als Einheit aus Körper, Geist und Seele wahrnehmen und im alltäglichen Leben darauf achten, diesen Zugang nicht wieder zu verlieren. So verstehe ich meine Aufgabe als begleitende Hebamme. Der Körper einer Frau weiß genau, wie Gebären "geht", und für mich benötigt eine Mutter keine Regeln von außen, wie sie ihrem Kind begegnen soll, wenn sie ihrem Körper vertraut, sich selber wahrnimmt und ihren Gefühlen glaubt.

In meiner Geburtsvorbereitung heute lade ich die Paare ein, die Zeit der Schwangerschaft zu nutzen, um wieder sensibler in der Eigenwahrnehmung zu werden. Es ist mir wichtig, dass sie die eigenen Bedürfnisse, Wünsche, Sehnsüchte und Ängste erkennen, sie Ernstnehmen und ausreichend Mut und Selbstvertrauen entwickeln, damit sie ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen können. Damit sind gute Voraussetzungen geschaffen, dass Paare dieses besondere, alles verändernde Ereignis Geburt eigenverantwortlich gestalten und positiv erleben können.

Die Klänge und insbesondere die Peter Hess-Klangmassage sind mir im Laufe der Jahre wichtige und wertvolle Begleiter geworden, hilfreich beim Verwirklichen dieser Zielvorstellung.

Wie alles anfing

1992 bin ich Peter Hess erstmals auf einem Seminar begegnet. Ich war von seiner Klangmassage sehr beeindruckt. Ich war begeistert, endlich eine Methode gefunden zu haben, die meinen kontrollierenden Kopf einfach umging und erstaunlich schnell zu tiefer Entspannung führte. Nach dem Einführungsseminar besaß ich stolz meine erste Klangschale und nutzte diese erst einmal für mich. Im Berufsstress als Hebamme ist sie damals schnell in den Hintergrund getreten. Es bedurfte des zweiten Seminars noch im gleichen Jahr, bis ich die Klangschalen - inzwischen waren es drei - in meine Arbeit integrieren konnte.

Mit Klängen durch die Schwangerschaft

Heute ist Klang überhaupt nicht mehr aus meiner Tätigkeit als Hebamme wegzudenken. Ich beginne stets die Geburtsvorbereitung damit, dass ich Körperentspannungsreisen mit der Klangschale begleite und somit tiefere Entspannung und intensivere Selbstwahrnehmung ermögliche. Darüber hinaus haben die Paare die Möglichkeit, mit Klangschalen zu experimentieren, was in der Regel - manchmal nach anfänglicher Skepsis - sehr positiv aufgenommen wird. In diesem Zusammenhang biete ich an, die Klänge in Form einer Einzelstunde bei mir zu erfahren. Dieses Angebot wird gut angenommen, und somit begleite ich inzwischen die meisten "meiner" Schwangeren mit Klang durch die Schwangerschaft.

"Schwierige" und "normale" Schwangere

Zu welchem Zeitpunkt der Schwangerschaft ich mit Klangmassage beginne, ist von der jeweiligen Situation abhängig. Probleme in der Frühschwangerschaft können die Ursache dafür sein, dass etwas ins Stocken geraten ist. Durch die tiefe Entspannung in der Klangmassage können die Dinge wieder in Fluss kommen und somit zur Auflösung der Problematik beitragen. Stelle ich im Geburtsvorbereitungskurs fest, dass es einer Frau unmöglich ist, in den Bauch zu atmen, reicht oft eine Klangmassage aus, um die Situation dauerhaft zu verändern.

Aufgeregten und nervösen Frauen dient die Klangmassage zur Entspannung, ängstlichen Frauen gibt sie Sicherheit und Selbstvertrauen.

Einer völlig unauffälligen Schwangeren - heutzutage leider eher Seltenheitswert - mit gesundem Selbstvertrauen biete ich die Klangmassage etwa sechs Wochen vor der Geburt einmal wöchentlich zur Unterstützung an. Im Klangraum wird sich ihr gesunder Zustand weiter stabilisieren. Sie wird, von innen gestärkt, eigenverantwortlich ihre Geburt erleben. Sie wird die Krise, die jede Geburt auch immer bedeuten kann, als ganz normalen Teil ihres Lebens ansehen und die Geburt als wertvolle Krafterfahrung in ihr Leben integrieren.

Klangmassage-Setting mit Schwangeren

Ich führe bei Schwangeren eine ganz normale Klangmassage durch. Dies geschieht meist nur in Bauchlage, da viele Frauen nicht mehr auf dem Rücken liegen können beziehungsweise sollen. Mit diversen Hilfsmitteln - gerolltem Futon, Deckenstapel und Dinkelkissen - konstruiere ich eine Liegefläche mit einer variablen Kuhle, in der selbst ein hochschwangerer Bauch Platz hat. Wenn keine speziellen Problematiken gegeben sind, liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit auf Erdung, Zentrierung und Stärkung der Mitte. Im Aura-Bereich setze ich weitere Schalen ein mit dem Ziel, Hülle zu geben und Geborgenheit erfahren zu lassen.

In diesem Klangraum entwickeln sich Selbstvertrauen, Selbstsicherheit und Stärke. Der Zugang zu den verschütteten Instinkten und Weisheiten wird geöffnet, und das Vertrauen in den eigenen Körper wächst. So entsteht eine gute Basis für die bevorstehende Geburt.

Verbale Begleitung

Nach vorheriger Absprache unterstütze ich von Fall zu Fall die Klangmassage mit Worten oder Sätzen. In der tiefen Entspannung werden sie vom Unterbewusstsein aufgenommen und können später unter der Geburt wirksam werden.

Inhalte dieser verbalen Begleitung können sein:

  • sich sicher und geborgen fühlen
  • dem Körper vertrauen
  • die eigene Kraft spüren
  • ganz bei sich sein
  • die eigene Mitte spüren
  • das Kraftpotential der eigenen Mitte wahrnehmen
  • Zugang zu uraltem Wissen spüren
  • dem alten Wissen vertrauen
  • voll Zuversicht auf die Geburt schauen
  • sich auf die Geburt freuen
  • sich auf das Kind freuen
  • Freude spüren, dem Kind endlich zu begegnen
  • den Wehen begegnen
  • die Wehe annehmen
  • der Wehe nachgeben
  • dem Schmerz begegnen
  • den Schmerz annehmen
  • dem Schmerz nachgeben

Auf Wunsch und bei Bedarf entwerfe ich unterstützende Texte (Sätze) gemeinsam mit der Schwangeren vor der Klangmassage..

Nach der Geburt

Inzwischen kann ich mir meine Arbeit mit Schwangeren nicht mehr ohne Klang vorstellen.

Auch in der unmittelbaren Zeit nach der Geburt setze ich die Klänge mit großem Erfolg ein. In dieser Periode ist es mein Ziel, die gewonnene Einheit zwischen Körper, Geist und Seele zu stabilisieren und zu erhalten, um so die Frauen ausgeglichen und selbstsicher in die neue Herausforderung Familie zu entlassen.

Schließlich ist mir noch der Hinweis wichtig, dass die vorgestellte Art mit Klang zu arbeiten nicht nur auf Schwangere und Mütter beschränkt ist. Ich denke, es ist für jeden Menschen wichtig, selbstsicher, mit einem guten Bezug zum eigenen Körper und eigenverantwortlich im Leben zu stehen. - Und auf diesem Weg ist die Unterstützung mit Klang einfach nur gut!

Connie Henning ist langjährige Mitarbeiterin von Peter Hess. Sie ist Hebamme in freier Praxis, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Ausbildungsleiterin in der Peter Hess-Klangmassage.